Zwei neue Begleiterinnen in der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Foto: Stiftung Hospizdienst Oldenburg
Foto: Stiftung Hospizdienst Oldenburg

Der ambulante Hospizdienst der Malteser freut sich über Zuwachs: Elisabeth Rosenboom aus Strücklingen (Mitte) und Jutta Hoff aus Rastdorf (vorne rechts im Bild) haben die lange Vorbereitungsschulung zur Familienbegleitung in der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit Ende November erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt hatten 12 ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen an der Schulung teilgenommen, die von der Stiftung Hospizdienst Oldenburg veranstaltet wurde. Die Teilnehmer*innen wurden auf spezielle Fragen der Familienbegleitung, der Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer, vorbereitet. Marlen Schmidt, Leitende Koordinatorin des ambulanten Malteser-Hospizdienstes in Friesoythe: "Wir danken allen Ehrenamtlichen für ihr großartiges Engagement und gratulieren ganz herzlich!"