Weihnachtsfeier der Kulturen im Café Grenzenlos 

Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ riefen die Kinder den Nikolaus herbei. Foto: Wengert / Malteser
Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ riefen die Kinder den Nikolaus herbei. Foto: Wengert / Malteser

Der Integrationsdienst des Malteser Hilfsdienst e.V. und die Stadt Lohne veranstalteten im Café Grenzenlos im Lohner Industriemuseum eine bunte Nikolausfeier. Die Veranstaltung ist inzwischen Tradition geworden und fand mit 80 Anmeldungen bereits im Vorfeld großen Anklang. Am Abend selbst wurden gut 90 Personen gezählt, darunter etwa 50 Kinder.

Für ausreichend Verpflegung sorgten die Gäste selbst: Jeder von Ihnen brachte landestypische Spezialitäten mit, sodass ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung stand. Mit klassischen Weihnachtsliedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Es schneit“ ging es um 18:00 Uhr los, anschließend wurde von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Gegen 19:00 Uhr stieg die Spannung weiter an und mit Gesang – „Lasst uns froh und munter sein“ – wurde der Nikolaus herbeigerufen, der schließlich begleitet von einem Engel ins Café Grenzenlos trat. „Viele Kinder hatten Gedichte und Lieder vorbereitet, die sie dem Nikolaus vortrugen“, erzählt Antonia Wengert, Ehrenamtskoordinatorin der Malteser. „Natürlich freuten sich am Ende alle Kinder am meisten über den Weihnachtsbeutel mit Süßigkeiten.“

Das Café Grenzenlos findet jeden Donnerstag von 17:30 bis 19:30 Uhr im Industriemuseum Lohne an der Küstermeyerstraße 20 statt. Hier treffen sich Geflüchtete und Einheimische, um sich auszutauschen und für gemeinsame Aktionen. Organisiert wird das Treffen von der Stadt Lohne und dem Malteser Hilfsdienst e.V.   

Weitere Informationen zum Flüchtlings- und Integrationsdienst der Malteser gibt es unter https://www.facebook.com/fluechtlingshilfebezirkoldenburg/.