Sternenkind-Eltern

Wenn ein Kind stirbt, bricht für die Eltern eine Welt zusammen. Mit dem Verlust des Kindes geht auch der Verlust von Träumen, Hoffnungen und Erwartungen einher.

Betroffene Eltern müssen sich mit vielen unbeantworteten Fragen und Gefühlen auseinandersetzen. Viele haben das Bedürfnis, von ihrem Kind zu erzählen, doch die Welt um sie herum dreht sich einfach weiter, und selbst die besten Freunde sind in dieser Situation oft als Gesprächspartner überfordert.

Die Gruppe „Sternenkind-Eltern“ hat sich gefunden, um Eltern, die Kinder verloren haben, eine Möglichkeit zum Austausch zu geben. Dabei geht es um alle Kinder, die in der (Früh-)Schwangerschaft, während oder nach der Geburt oder im Kleinkindalter verstorben sind.

Mit der Einstellung, dass eine Trauer, die Raum und Austausch hat, eine heilende Trauer ist, wird hier miteinander geweint und auch gelacht. Man tauscht sich aus um Trost zu finden, und gegebenenfalls auch zu geben.

„Der Schmerz ist erträglich geworden. Aber die Trauer bleibt, und ich möchte sie nicht missen. Denn mit ihr bleibt die Liebe, und sie gibt meinem Leben eine neue Tiefe, aus der ich nun Ruhe und Kraft schöpfe.“ So beschreibt es eine betroffene Mutter.

Edeltraud Becker

Edeltraud Becker
Ansprechpartnerin Malteser Sternenkind-Eltern und Treffpunkt für Trauernde
Tel. 04441 92500
Nachricht senden

Michaela Gieseke

Michaela Gieseke
Ansprechpartnerin
Tel. 04441 92500
Nachricht senden

Sandra Weckmann

Sandra Weckmann
Ansprechpartnerin
Tel. 04441 92500
Nachricht senden